• DIE KLINIK >
  • Geschichte

Geschichte

Seit der Römerzeit ist die Region Leukerbad für ihre einzigartige Natur, die Schönheit ihrer Landschaften und die therapeutischen Eigenschaften ihres Thermalwassers bekannt. Die enge Verbindung von Leukerbad mit der Medizin begann jedoch erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Angesichts des grossen Potenzials der umliegenden Natur wurde 1953 in Leukerbad ein Verein zur therapeutischen Behandlung von Rheumapatienten aus dem Wallis gegründet. Im Juni 1961 wurde die Klinik für Rheumatologie und Rehabilitation eröffnet und unmittelbar von den Schweizer Gesundheitsbehörden anerkannt.

 

1962 wurde eine zweite, auf Neurologie spezialisierte Klink gegründet, in der Patienten mit Kinderlähmung behandelt wurden. 1999 schlossen sich die beiden Kliniken zum Rehabilitationszentrum Leukerbad zusammen. Nach der Ausrottung der Kinderlähmung in unseren Breitengraden und da der recht abgelegene Standort für ein hochmodernes Neurologiezentrum eher ungeeignet war, konzentrierte sich das Zentrum fortan ausschliesslich auf die Rehabilitation des Bewegungsapparates, unterstützt durch die lokalen Thermalquellen.

 

Von 1987 bis 2012 wurde das medizinische Team des Rehabilitationszentrums Leukerbad von dem Doktor der Medizin Hans Spring geleitet, dem Chefarzt des Ärztestabs der Schweizer Ski-Nationalmannschaft. Das Zentrum bot optimale Voraussetzungen für Training und Rehabilitation und wurde ausserdem zur medizinischen Basis von Swiss Olympic. Dr. Hans Spring ist es zu verdanken, dass die Klinik zunehmend an Ansehen und internationaler Berühmtheit gewann.

Das Rehabilitationszentrum Leukerbad zeichnet sich auch heute noch durch dasselbe hochstehende Kompetenzniveau und dasselbe fachliche Wissen aus und hat sich im Laufe der Jahre modernisiert. Der täglichen Arbeit des interdisziplinären Teams liegen drei Ziele zugrunde: die Verbesserung der Gesundheit, der Mobilität und der Lebensqualität der Patienten. Vor diesem Hintergrund wurden Programme in den Bereichen «Präventive Medizin & Quality Aging» entwickelt, welche die historischen Kompetenzzentren ergänzen.

 

2012 wurde das Zentrum in «Leukerbad Clinic» umbenannt und es wurden aufwändige Renovierungsprojekte umgesetzt, die es heute ermöglichen, den Patienten neben den besten Behandlungen im Bereich der präventiven Medizin und der muskuloskelettalen Rehabilitation auch exklusive Hotellerie-Dienstleistungen anzubieten.